Aktuelles


Insgesamt bringt das Schuljahr 2019/20 eine ganze Reihe von Neuerungen für unsere Schülerschaft:
Flexibilisierung der Einschulung - gemeint ist, dass Eltern schulpflichtige Kinder, die nach dem 30.06. geboren sind, ein Jahr später einschulen lassen können. Dies muss bis zum 01. Mai eines Jahres beantragt werden.  KiTas und Schulen können damit erst nach diesem Termin mit Planungen (Vergabe von KiTa-Plätzen, Klassenbildungen, Personal) beginnen. Bei uns wurde in diesem Jahr für 18 Kinder eine spätere Einschulung beantragt.

Weniger Fahrschüler - durch die Auflösung der Außenstellen halbiert sich die Zahl der Kinder, die künftig transportiert werden müssen.

Schulwegsicherheit Die Kinder aus Hoiersdorf (17) und aus Esbeck (40) fahren aus den Ortsteilen direkt bis zur Schule. Die Haltestelle ist am Hauptgebäude. Von hier aus fahren die Busse nach dem Ganztag wieder zurück. Um sicher vom Haupt- zum Nebengebäude zu kommen, quert man die Schützenbahn an der zum Schulgelände gehörenden Ampelanlage. Für die Halbtagsklassen fahren die Busse nach der vierten und fünften Unterrichtsstunde sogar von der Bushaltestelle auf der Straßenseite des Nebengebäudes.